Archiv für Mai 2014

Veranstaltung mit Wildwasser e.V. | 14.05.

Vortrag | 14.05.2014 | 18Uhr

im feministischen Frauen*raum Café Anaconda
(Universität Bielefeld, Raum U2-155)

Die Veranstaltung ist offen für FrauenLesbenTrans*Inter*

------------------------------------------------------------------

Wenn sexualisierte Gewalterfahrungen die Biographie verrücken

Zum Zusammenhang von Missbrauch und psychischen Krisen

Seit langem ist bekannt, dass sexualisierte Gewalt die physische und psychische Integrität von Mädchen und Frauen bedroht, dass Gewalt Körper, Geist und Seele ver-rücken kann: Suizidale Krisen, psychotische Episoden, Depressionen u.a.m. können die Folge sein. Gleichzeitig erfahren wir in der praktischen Arbeit, dass den Frauen häufig notwendige finanzielle und persönliche Ressourcen fehlen. Es fehlen soziale Orte außerhalb der standardpsychiatrischen Versorgung, die den Wunsch der Frauen berücksichtigen, nach allem, was sie überlebt haben, nicht auch noch als psychisch krank oder verrückt abgestempelt zu werden.

Im Rahmen der Veranstaltung wird der Zusammenhang von sexualisierten Gewalterfahrungen und Psychiatrisierung analysiert und das Konzept des Wildwasser-Cafés, einem Kontakt- und Treffpunkt für Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrungen, vorgestellt.

------------------------------------------------------------------

Wildwasser Bielefeld e.V. ist eine Anlauf- und Beratungsstelle für Frauen, die in ihrer Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben oder sich von diesem Thema berührt fühlen.

Anke Lesner arbeitet seit 1999 bei Wildwasser Bielefeld e.V. Sie ist Diplompädagogin, systemische Therapeutin, Familientherapeutin, systemische Supervisorin und hypnosystemische Traumatherapeutin.

In Kooperation mit der Frauenseminargruppe Psychologie.